E-Roller Test-Vergleich [2020]: Die besten Elektroroller für die Stadt

Smarte Cityroller im Alltags-Check

Verkehr ohne Ende, ständig im Stau. Autos machen in der Stadt schon lange keinen Spaß mehr. Eine perfekte Alternative sind Elektroroller. Wenn der E-Roller dann noch so stylisch und modern ausschaut, wie unser Favorit Hawk 3000 von Elektroroller Futura: Perfekt! Für eine umfassende Kaufberatung haben wir uns diverse E-Roller angeschaut und miteinander verglichen. Außerdem geben wir Tipps, worauf man beim E-Roller Kauf unbedingt achten sollte. Sind euch Elektroroller mit Sitz viel zu groß und ihr wollt es kleiner und kompakter: Dann schaut euch unseren E-Scooter Test-Vergleich an.

Elektroroller Hawk 3000

 


E-Mobility: Mehr zu diesem Thema

E-Bike

Hovershoes

E-Scooter

Hoverboard

Zum Inhaltsverzeichnis


E-Roller Ratgeber: Elektroroller günstiger als Motorroller?

Immer häufiger findet man diese umweltschonenden, spritzigen Roller mit Elektromotor im täglichen Stadtverkehr. In der Anschaffung sind E-Roller aktuell noch etwas teurer als benzinbetriebene Motorroller. Roller mit Benzinmotor gibt es schon für unter 1000 Euro. Elektroroller sind hingegen teurer. Günstige Modelle gibt es schon zwischen 1000 – 1500 Euro. Für eine stärkere Akkuleistung und mehr Power werden allerdings auch gerne 2000 – 3000 Euro nötig.

Im Unterhalt sind die innovativen Elektromotoren viel günstiger als ein Verbrennungsmotor. Bei aktuellem Strompreis kosten 100 km mit dem E-Roller ungefähr 1 Euro. Das ist etwa 5 mal weniger als mit einem vergleichbaren Benzinmotor.

E-Roller Miku Max
E-Roller Miku Max für Preis nicht verfügbar* auf Amazon verfügbar* (Stand: 5. Juli 2020)

Zum Inhaltsverzeichnis


Kaufberatung: Folgende Faktoren sind vor dem Kauf eines E-Rollers wichtig!

Motorleistung

Die Motorleistung ist Voraussetzung für die Beschleunigung des elektrischen Rollers. Je stärker der verbaute Elektromotor ist, desto einfacher lassen sich Steigungen fahren ohne an Geschwindigkeit zu verlieren.

Mehr Gewicht bedeutet immer eine höhere Belastung des Motors. Deshalb sollte auf die maximale Zuladung oder einen zweiten Sitzplatz Rücksicht genommen werden. Leichtere Modelle oder auch Einsitzer kommen auch mit einem schwächeren Motor flott von A nach B.

GinkGo R1 Elektroroller mit Straßenzulassung
GinkGo R1 Elektroroller mit Straßenzulassung für € 2.920,00* auf Amazon verfügbar* (Stand: 5. Juli 2020)

Geschwindigkeit

Gesetzlich ist eine Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h für alle E-Roller vorgegeben. Gedrosselte Modelle fahren maximal 25 km/h, dürfen allerdings auch schon ab dem 15. Lebensjahr mit einem Mofa-Führerschein gefahren werden. Die meisten Modelle verfügen in diesem Zusammenhang über mehrere Stufen, um die Geschwindigkeit zu regulieren, gegebenenfalls für jüngere Personen zu drosseln oder auch die maximale Reichweite zu erhöhen.

Reichweite / Akkuleistung

Primär ist die Reichweite von den verbauten Akkus und deren Kapazität abhängig. Sekundär gibt es auch weitere Faktoren, die die maximale Distanz beeinflussen. Dazu zählen die Beschaffenheit der Strecke, Wetter, Temperatur und vor allem der Fahrstil. Moderne Elektroroller variieren zwischen 50 und 180 km Reichweite.

Tipp: Die Akkuleistung wird von der Temperatur beeinflusst. Bei kalten Temperaturen verlieren Akkus bis zu 10% ihrer Leistung.

Akkuplatzierung

Viele E-Roller Modelle verstauen die Akkus unter dem Sitz des Rollers. Damit geht vor allem Stauraum verloren. Immer häufiger findet man nun die Akkus auch in der Bodenplatte des Rollers. Aus meiner Sicht die schönere Lösung, da der Stauraum unter dem Sitz bleibt, die Akkus versteckt sind und der Schwerpunkt des Rollers tiefer liegt.

Elektroroller Futura ONE
Elektroroller Futura ONE für € 1.899,00* auf Amazon verfügbar* (Stand: 5. Juli 2020)

Preis

Wie so häufig spielt der Preis eine entscheidende Rolle bei der Kaufentscheidung. Elektroroller können teuer sein, müssen es aber nicht. Günstige E-Roller Modelle mit Straßenzulassung fangen schon bei unter 1000 Euro an. Mit steigender Ausstattung steigt aber auch der Preis. Die neusten Hightech-eRoller können letztendlich auch mehrere Tausend Euro kosten.

Zum Inhaltsverzeichnis


Favorit: Elektroroller „Hawk 3000 Li“ von Elektroroller Futura

 

Sehr modern und sportlich ist die Optik des Hawk 3000 von Elektroroller Futura. Der Roller vereint Fahrspaß für 2 Personen auf einer Strecke von bis zu 60 km zu einem sehr günstigen Preis. Bei den aktuellen Strompreisen kosten 100 km mit dem Hawk 3000 weniger als 1 Euro.

Kaum Unterhalts- und Wartungskosten

Ein großer Vorteil des Hawk 3000 sind die geringen Unterhaltskosten. Es ist keine KFZ-Steuer, kein TÜV/DEKRA oder Anmeldung beim Straßenverkehrsamt nötig. Es muss lediglich eine Haftpflichtversicherung mit Versicherungskennzeichen abgeschlossen werden. Die Kosten dafür sind jährlich äußerst gering.

Auch die Wartungskosten sind bei diesem Elektroroller deutlich günstiger als bei einem benzinbetriebenen Roller. Weder ein Ölwechsel, noch Reparaturen von Verschleißteilen am Verbrennungsmotor sind nötig.

Dazu ist der Elektroantrieb viel umweltfreundlicher und erzeugt keine schädlichen CO2-Abgase.

Elektroroller HAWK 3000 LI

Leistungsstarker und langlebiger Akku

Der Blei-Gel-Akku des E-Rollers ist für mindestens 500 Ladevorgänge an der Steckdose ausgelegt. Doch auch nach dieser Anzahl an Ladevorgängen geht der Akku nicht kaputt, sondern verliert lediglich Speicherkapazität. Nach dem 500. Ladevorgang geht es etwa mit 80% der ursprünglichen Kapazität weiter. Innerhalb von nur 6 Stunden lässt sich der Akku aufladen.

Den Hawk 3000 gibt es als Hawk 3000 Li auch mit einem modernen Lithium-Ionen-Akku, der für deutlich mehr Ladevorgänge ausgelegt ist und eine noch größere Reichweite verspricht.

Vergleich Elektroroller Futura „Hawk 3000“ und „Hawk 3000 Li“

Der Unterschied dieser Modelle liegt im Akku und der Kapazität des Akkus. Der günstige Roller „Hawk 3000“ besitzt einen zuverlässigen Blei-Gel-Akku. Das teure Modell verwendet einen noch langlebigeren Lithium-Ionen-Akku. Daher rechnet sich aus meiner Sicht der Aufpreis.

Preis, Preisvergleich und Verfügbarkeit:

Elektroroller Hawk 3000 Elektroroller HAWK 3000 LI Elektroroller HAWK 3000 LI
Modell HAWK 3000 HAWK 3000 LI (1x Akku) HAWK 3000 LI (2x Akku)
Leistung Konstant: 2000 W, max. 3000 W Konstant: 2000 W, max. 3000 W Konstant: 2000 W, max. 3000 W
Akku Blei-Gel-Akku Lithium-Ionen-Akku Lithium-Ionen-Akku
Akku (Ladevorgänge mit 100% Kapazität) 500
800 – 1000
800 – 1000
Akku herausnehmbar
Reichweite 60 km 60 km 120 km
Ladedauer 6 Stunden 2 Stunden 4 Stunden
Zuladung 183 kg 183 kg 183 kg

Elektroroller Futura Hawk 3000 im Test-Vergleich:

  • Kunden bewerten den Hawk 3000 Li mit 4,7 von 5 Sternen auf Amazon. (Stand: 03/2020)

Zum Inhaltsverzeichnis


Preis-Leistungs-Empfehlung: Futura Elektroroller ONE

Elegantes klassisches Design, ein runder Scheinwerfer, in schlichtem Antrazit – Das ist der dynamische Elektroroller Futura ONE. Vor allem die geringen Betriebskosten überzeugen bei einem Elektroroller.

Auch wenn sie in der Anschaffung ein paar hundert Euro mehr kosten spart man später bei den Betriebskosten (ca. 85 Cent / 100 km).

Zusätzlich spart man sich die Anmeldung beim Straßenverkehrsamt, hat keine KfZ-Steuer und muss nicht zum TÜV / DEKRA. Es ist nur eine Haftpflichtversicherung samt Versicherungskennzeichen nötig.

Elektroroller Futura ONE
Elektroroller Futura ONE

Die Batterie ist unter dem Sitz am Boden des Rollers verbaut. Dadurch bleibt direkt unter der Sitzfläche noch genügend Stauraum für die Einkäufe oder den Rucksack. Es ist ein moderner Lithium-Ionen-Akku, der für mindestens 1000 Ladevorgänge ohne Leistungsverlust ausgelegt ist.

Zusätzlich besitzt der Futura ONE noch ein Topcase, um den Stauraum zu erhöhen. Perfekt für die Stadt, um Sachen des alltäglichen Bedarfs zu transportieren.

Doch kommen wir wieder zu den Hard Facts des 45 km/h schnellen Futura ONE. Mit seinen 2000 Watt ist er spritzig und ideal für den Stadtverkehr. Für eine volle Batterie muss er 2 – 4 Stunden an der Steckdose geladen werden und kann damit bis zu 60 km zurücklegen. Für den Preis von unter 2000 Euro ist der Futura ONE ein wirklich heißer Preistipp!

Preis, Preisvergleich und Verfügbarkeit:

Elektroroller Futura ONE*
Elektroroller Futura ONE
 Preis: € 1.899,00 Zum Shop*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Elektroroller Futura ONE im Test-Vergleich:

  • Kunden auf Amazon.de vergeben 3,9 von 5 Sterne für den Futura ONE. (Stand: 03/2020)

Zum Inhaltsverzeichnis


Extravagant-futuristische Alternative: E-Roller Burnout Trade Miku Max

Diese extravaganze und futuristische Bauweise des Miku Max sticht einem direkt ins Auge. Dieser außergewöhnliche Elektroroller wird von einem 800 Watt starken Elektromotor angetrieben und macht auf der Straße einen dynamischen Eindruck. Die Reichweite des Rollers wird mit 60 km angegeben.

Nicht nur die Optik des kleinen E-Rollers ist modern. Auch der abnehmbare Lithium-Ionen-Akku verspricht ein hohes Leistungsniveau und hat ausreichend Kapazität für lange Fahrten. Innerhalb von nur 4 Stunden ist der Akku des E-Rollers aufgeladen. Ausgelegt ist der Akku auf 800 – 1000 Ladezyklen ohne Leistungsverlust. Das entspricht etwa 60.000 gefahrenen Kilometern.

Preis, Preisvergleich & Verfügbarkeit:

E-Roller Miku Max*
E-Roller Miku Max
 Preis nicht verfügbar Zum Shop*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

E-Roller Burnout Trade Miku Max im Test-Vergleich:

  • Im Onlineshop Otto.de wird der Elektroroller mit 5 von 5 Sternen bewertet.
  • Kunden auf Netto.de beschreiben den Miku Max als „geniales Fortbewegungsmittel“ und vergeben 5 Sterne.

Zum Inhaltsverzeichnis


Günstige Alternative zum Favoriten: Elektroroller Futura Eagle 2000

Ungewöhnlich kantig und sportlich sticht der Elektroroller Hawk 2000 ins Auge. Das schnittige Design erinnert mehr an ein Motorrad, als an einen lieb aussehenden E-Roller. Mit seinen 2000 Watt Maximalleistung ist der Eagle 2000 ein dynamischer Verkehrsteilnehmer.

Trotz der hochwertigen Verarbeitung und Zuverlässigkeit des E-Rollers, ist er in der Basisausstattung mit einem Blei-Gel-Akku für günstige 1500 Euro zu kaufen.

Elektroroller Futura "Eagle"

Doch auch hier bietet der Hersteller ein Modell mit dem besseren Lithium-Ionen-Akku an. Für dieses Modell werden einige hundert Euro mehr fällig. Du erhälst allerdings einen Elektroroller mit langlebigem Akku.

Preis, Preisvergleich und Verfügbarkeit:

Elektroroller Futura "Eagle"*
Elektroroller Futura "Eagle"
 Preis: € 718,00 Zum Shop*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Elektroroller Futura Eagle 2000 im Test-Vergleich:

  • Mit 4 von 5 Sternen wird der E-Roller Futura auf Amazon.de bewertet. (Stand: 03/2019)

Zum Inhaltsverzeichnis


Klassisch-sportliches Design: Elektroroller LuXXon E3100LI

Auf den ersten Blick ist dieser Retro-Roller ein toaler Hingucker, aber kann er technisch genauso überzeugen? Angetrieben wird der Elektroroller von einem 2000 Watt Bosch Motor und erreicht so eine maximale Geschwindigkeit von 45 km/h.

Der Elektroantrieb ermöglicht ein umweltfreundliches Fahren ohne CO2-Abgase auszustoßen und ohne andere mit lauten Motorgeräuschen zu belästigen. Mit den 2000 Watt verspricht der Roller ein dynamisches Fahren und großen Fahrspaß. Eine Akkuladung reicht für bis zu 52 km.

Elektroroller LuXXon E3100LI

Neben der Fahrdynamik ist bei einem Elektroroller aber auch die Sicherheit ein wichtiges Kaufkriterium. Hydraulische Scheibenbremsen sorgen für ausreichend Sicherheit im Verkehr und bringen den Roller auch in schwierigen Situationen schnell zum stehen.

Preis, Preisvergleich und Verfügbarkeit:

Elektroroller LuXXon E3100LI*
Elektroroller LuXXon E3100LI
 Preis: € 718,00 Zum Shop*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Elektroroller LuXXon E3100LI im Test-Vergleich:

  • Die Kunden auf Amazon schätzen den flotten Roller und bewerten das Modell mit 4 von 5 Sternen. (Stand: 03/2020)
  • Topratgeber24.de bewertet den LuXXon E3000 mit der Note 1,7 (GUT).

Zum Inhaltsverzeichnis


Leicht, sportlich und dynamisch: GinkGo R1 Elektroroller

Der GinkGo R1 Elektroroller ist mit nur 85 kg (inklusive Akku) das Leichtgewicht in unserem Vergleich. Trotz der kompakten Bauweise finden 2 Personen darauf platz. Gerade im Berufsverkehr ist dieser elektrische Roller eine Alternative. Und: Die Parkplatzsuche entfällt!

GinkGo R1 Elektroroller mit Straßenzulassung

Durch das geringe Gewicht und den starken 1500 Watt Elektromotor ist Fahrspaß garantiert. Laut Hersteller wird ein Drehmoment von über 120 Nm erreicht. Spaß beim Fahren ist natürlich nur die eine Seite.

Dank einer Lithium-Ionen-Batterie von Panasonic hat der E-Roller eine Reichweite von 60 km. Im Eco-Modus kann das Modell sogar bis zu 120 km erreichen, bevor er wieder an die Steckdose muss.

Extrem praktisch: Mit dem Schnellladegerät wird der Akku in 2 – 3 Stunden über eine handelsübliche Steckdose geladen. Das ist die doppelte Geschwindigkeit entgegen dem Laden ohne Schnellladegerät.

Mit wenigen Handgriffen ist der Akku aus dem Roller ausgebaut und kann so auch schnell mit in die Wohnung oder das Büro genommen werden. Der GinkGo R1 verspricht durch seinen modernen Elektroantrieb und sein geringes Gewicht Fahrspaß und eine sehr ordentliche Beschleunigung, die dich grinsen lässt.

Preis, Preisvergleich und Verfügbarkeit:

GinkGo R1 Elektroroller mit Straßenzulassung*
GinkGo R1 Elektroroller mit Straßenzulassung
 Preis: € 2.920,00 Zum Shop*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

GinkGo R1 Elektroroller im Test-Vergleich:

  • Kunden auf Amazon.de sind bei diesem Elektroroller gemischter Meinung und vergeben 3,3 von 5 Sternen. (Stand: 03/2020)
  • Das Testportal exptertentesten.de vergibt die perfekte Note 1,01 für den GinkGo R1.

Zum Inhaltsverzeichnis


Favorit mit klassischem Design: Elektroroller Futura Classico Li

Der Hersteller Elektroroller Futura taucht nicht zum ersten mal in unserem Vergleich auf. Schon mit dem „Hawk 3000 Li“ hat die Marke einen der oberen Plätze eingenommen. Der „Classico Li“ ist von der technischen Ausstattung dem „Hawk 3000 Li“ sehr ähnlich.

Auch dieses Modell ist für 2 Personen ausgelegt, hat einen 3000 Watt Elektroantrieb und wird mit 3 verschiedenen Akku-Varianten angeboten. Eine günstige Variante mit einem Blei-Gel-Akku und 2 teuren Varianten mit Lithium-Ionen-Akkus, die deutlich langlebiger sind.

Letztendlich favorisiere ich ein Modell mit Lithium-Ionen-Akku, da diese für fast doppelt so viele Ladezyklen ausgelegt sind.

Der große Unterschied zum futuristisch-sportlichen „Hawk 3000 Li“ ist vor allem das Design. Der Classico Li besitzt ein sehr schickes Retro-Design und ist in verschiedenen Farben im Angebot.

Elektroroller Classico Li, 3000 Watt

Preis, Preisvergleich & Verfügbarkeit:

Elektroroller Classico, 3000 Watt Elektroroller Classico Li, 3000 Watt Elektroroller Classico Li, 3000 Watt
Modell Classico Classico Li (1x Akku) Classico Li (2x Akku)
Leistung 3000 W 3000 W 3000 W
Akku Blei-Gel-Akku Lithium-Ionen-Akku Lithium-Ionen-Akku
Akku (Ladevorgänge mit 100% Kapazität) 500
800 – 1000
800 – 1000
Akku herausnehmbar
Reichweite 50 km 50 km 100 km
Ladedauer 6 Stunden 2 Stunden 4 Stunden
Zuladung 181 kg 181 kg 181 kg

Elektroroller Futura Classico Li im Test-Vergleich:

  • Kunden auf Amazon bewerten den Elektroroller Futura Classico Li mit 5 von 5 Sternen. (Stand: 03/2020)
  • Topratgeber24.de vergibt für den Classico Li die Note 1,4 und bewertet das Modell als „Sehr Gut“.
  • Bei Vergleich.org wird der E-Roller als Vergleichssieger geführt und mit „Sehr Gut“ bewertet.

Zum Inhaltsverzeichnis


Schnittstelle zwischen E-Scooter und E-Roller: eFlux Elektroroller

eFlux Freeride X2 2000 Watt eFlux Vision X2 Elektroroller eFlux RS45 Pro
Modell E-Flux Freeride X2 E-Flux Vision X2 eFlux RS45 Pro
Leistung 2000 Watt 2000 Watt 2000 Watt
Akku 60 Volt 12Ah 60 Volt 12Ah 48 Volt 20 Ah
Max. km/h 45 km/h 45 km/h 45 km/h
Reichweite 35 km 35 km 30 km
Reifen 6 Zoll 10 Zoll 6 Zoll
Sonstiges
  • Scheibenbremsen
  • LED-Licht
  • Vollfederung
  • Eco-Modus
  • Scheibenbremsen
  • LED-Licht
  • Vollfederung
  • Eco-Modus
  • Scheibenbremsen
  • LED-Licht
  • Vollfederung
  • Eco-Modus
Zuladung 140 kg 140 kg 140 kg

Zum Inhaltsverzeichnis


Der individualisierbare E-Roller: Unu Scooter

Der Elektroroller Unu eines deutschen Start-ups, ist besonders kompakt, damit leicht und wendig beim Fahren. Er lässt sich im Unu-Onlineshop den persönlichen Ansprüchen entsprechend konfigurieren und wird bereits 2 Wochen später direkt bis vor die Haustür geliefert. Die Lackierung steht in zwei glänzenden und fünf matten Farbtönen für den E-Roller zur Verfügung. Auch den Sitz gibt es in drei verschiedenen Farben.

Diese Kombinationsmöglichkeiten machen jeden Unu optisch fast einzigartig. Nicht nur das Äußere des Unu ist konfigurierbar: Zur Wahl stehen drei Motorstärken von 1000 bis 3000 Watt.

Der Akku der Unu-Roller ist im Sitzkasten untergebracht, ein zweiter Akku lässt sich hinzufügen – dann erweitert sich die Reichweite auf 100 km. Ist die Akku-Lebenszeit abgelaufen, kann der Akku recycelt oder als Energiespeicher für regenerative Energie-Anlagen verwendet werden. Das ist derzeit noch keine Selbstverständlichkeit im E-Roller-Bereich.

Bei der Bestellung können sowohl die passende Versicherung als auch ein Nummernschild mitbedacht werden. Mit Bosch als Servicepartner hat man außerdem jederzeit einen Ansprechpartner bei Reparaturbedarf direkt vor Ort. Die Unu E-Roller sind ab 1799 Euro beim Hersteller erhältlich.

Preis, Preisvergleich und Verfügbarkeit:

Aktuell leider nicht verfügbar!

Unu Scooter im Test-Vergleich:

  • Süddeutsche.de titelt: „Im Praxistest zeigt der Unu, wieviel Spaß ein zweirädriger Stromer machen kann.“
  • Welt.de titelt: „Unu der Elektro-Roller des Berliner Start-ups macht Spaß!“
  • Im Autobild.de E-Roller Überblick bekommt der Unu Standard die Note 2- im Vergleich.

Zum Inhaltsverzeichnis


Mit welchen Voraussetzungen darf ich einen E-Roller fahren?

Wie auch für Motorroller muss man für Elektroroller einen Führerschein besitzen. Gedrosselte E-Roller mit einer maximalen Geschwindigkeit von 25 km/h dürfen von Personen mit einem Führerschein der Klasse AM (Mofa-Führerschein), ab einem Alter von 15 Jahren, gefahren werden. Ungedrosseltes Fahren ist mit einem Moped- oder Roller-Führerschein erlaubt, der ab dem 16. Lebensjahr gemacht werden kann.

Elektroroller Classico Li, 3000 Watt
Elektroroller Futura "Eagle" für € 718,00* auf Amazon verfügbar* (Stand: 5. Juli 2020)

In manchen Bundesländern gibt es aktuell einen Modellversuch das ungedrosselte Fahren mit dem Führerschein der Klasse AM ab dem 15. Lebensjahr zu erlauben. Ab 18 Jahren befähigt auch der Auto- oder Motorradführerschein zum Führen eines Elektrorollers.

Um einen E-Roller mit einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h fahren zu können muss eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen werden. Diese kostet ungefähr 40-50 Euro pro Jahr. Außerdem besteht für einen E-Roller bis 45 km/h eine Helmpflicht.

Solch eine Versicherung deckt allerdings nur Schäden an Personen und Gegenständen abgedeckt, jedoch nicht am eigenen Roller. Für einen umfassenden Versicherungsschutz inklusive Diebstahlschutz lässt sich eine Teilkaskoversicherung abschließen.

Zum Inhaltsverzeichnis


Worauf achten beim E-Roller-Kauf in Sachen Umweltfreundlichkeit?

E-Roller schonen dank ihres Elektroantriebs die Umwelt und stoßen keine Abgase und Feinstaub aus. Auch wenn das knattern eines Rollers mit Verbrennungsmotors seinen Charme besitzt, gleitet der E-Roller annähernd geräuschlos durch den Verkehr. Auch der lästige Besuch an der Tankstelle entfällt. An den Strom angeschlossen lädt der Akku des Rollers an der Steckdose.

Besonders innovative Modelle wie der Unu Scooter oder der NIU N-Sersies können ihren Akku sogar während des Fahrens durch die Bremsenergie teilweise wieder aufladen. Auch dieses Kriterium kann bei einem Elektroroller durchaus kauf-entscheidend sein.

Zum Inhaltsverzeichnis


Recycelbarer Akku – Was ist wichtig zu wissen?

E-Roller sind auf den ersten Blick sehr energieeffizient. Umweltfreundlich bedeutet aber nicht gleich klimaneutral – das sind die elektrischen Roller eben sowenig wie andere E-Fahrzeuge. Man darf nicht vergessen, dass gerade bei der Produktion noch große Mengen CO2 anfallen. Hersteller versuchen zwar auch in diesem Punkt ihre Prozesse zu optimieren, haben aber oft noch einen langen Weg vor sich, um 100% klimaneutral zu produzieren.

Ein weiterer Kritikpunkt ist die aktuelle Stromversorgung in Deutschland. Große Teile des Stroms werden immer noch aus Kohle, mit Gas oder Atomenergie generiert und nur ein geringer Teil durch erneuerbare Energie.

Die Herstellung der Batterien eines Elektrorollers erfordert außerdem seltene Rohstoffe, z.B. Erdöl, die nur endlich vorhanden sind. Zusätzlich werden viele Rohstoffe unter zweifelhaften Bedingungen gefördert.

Auch die Entsorgung der Akkus bereitet noch Probleme. Hier ist ein Umdenken und Wandel in der Industrie nötig, damit wir den E-Roller in Zukunft mit gutem Gewissen fahren können.

Was die Akkus betrifft, gibt es aber gute Neuigkeiten: einige sind bereits recycelbar. Auf dieses Merkmal sollte man bei der Wahl des E-Rollers im besten Fall also auch achten.

Elektroroller Futura ONE
Elektroroller Futura ONE für € 1.899,00* auf Amazon verfügbar* (Stand: 5. Juli 2020)

Dennoch steht der E-Roller in Sachen Klimabilanz besser da als ein benzinbetriebener Roller oder ein Auto. Auch die höheren Anschaffungskosten im Vergleich zum normalen Roller lohnen sich nach etwa zwei Jahren durch günstigere Betriebskosten und weniger häufige Reparaturen. Ein E-Roller ist also jetzt schon eine gute, grüne Alternative zu Benzinern.

Zum Inhaltsverzeichnis


Fazit Elektroroller: Smarte Roller sind mehr als nur umweltfreundlich

Elektroroller Futura ONE
Elektroroller Futura ONE für € 1.899,00* auf Amazon verfügbar* (Stand: 5. Juli 2020)

Auch wenn die Industrie noch vor einigen Problemen steht, bis Elektroroller komplett klimaneutral auf unseren Straßen fahren, ist es wieder ein guter und nötiger Schritt zu sauberen Innenstädten und besserer Luft für uns alle.

Aus technischer Sicht sind E-Roller wie unser Favorit Niu N1S die perfekte und komfortable Alternative zum Verbrennungsmotor. Smarte Funktionen, wie GPS oder App-Anbindung schaffen eine ganz neue Verbindung zwischen dem Roller und seinem Besitzer. Smart, innovativ und leise in die Zukunft.

Zum Inhaltsverzeichnis

Hat dir dieser Artikel geholfen?

Unser Ziel ist es ein Thema umfassend zu recherchieren, damit Du schnell einen Überblick hast und dir eine eigene objektive Meinung bilden kannst. Kundenmeinungen, Bewertungen, Empfehlungen und Tests werden verglichen und zusammengefasst, um Dir alle wichtigen Informationen kompakt und auf einen Blick zu präsentieren. Gefällt dir unsere Arbeit? Lass uns gerne eine positive Bewertung da!

User Rating: 3.7 ( 20 Votes )
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen