Digitales Notizbuch Test-Vergleich [2020]: Rocketbook alternativlos?

Smartpad, Smart Pen+ und ein smartes Notizbuch im Check

Tablets sind praktisch für Netflix, Youtube und das Surfen im Internet. Doch für Notizen sind die meisten nur bedingt geeignet. Der gute alte Block mit meinem Stift ist für Vorlesungsmitschriften, Skizzen oder Notizen aus einem Meeting deutlich praktischer. Leider liegen die Ergebnisse dann nicht digital vor. Ein digitaler Notizblock verbindet beide Welten. Wir haben uns angeschaut wo die Stärken und Schwächen von intelligenten Notizbüchern liegen und welche Alternativen es dazu gibt. Neben dem digitalen Notizbuch ist auch ein Smart Pen ins Auge gestochen, den wir uns etwas genauer angeschaut haben.

Rocketbook Everlast Letter (A4)

Inhalt


Ratgeber: Warum einen digitales Notizbuch einem Tablet vorziehen?

Notizen einer Vorlesung oder aus dem wöchentlichen Meeting, Skizzen oder andere Infos schnell mal notieren. Dazu lag bisher immer ein Block mit Stift bereit. Doch es ist sehr aufwendig diese Notizen in einem zweiten Schritt zu digitalisieren.

Abhilfe schafft natürlich ein Tablet. Diese gibt es auch schon günstig. Doch gerade im billigen Bereich ist die Usability mit einem Stift nicht sonderlich genau. Günstige Modelle haben meistens nur 2 Druckstufen. Entweder der Stift berührt den Touchscreen oder eben nicht.

Für mehr Geld bekommt man natürlich auch mehr Leistung. Tablets mit mehreren Druckpunkten nehmen die Eingabe deutlich feiner auf, kosten aber auch deutlich mehr.

Dieser Problematik hat sich Rocket Innovations angenommen und hat über eine Kickstarter-Kampagne Geld für ihr digitales Notizbuch gesammelt. Mit dem Rocketbook One, Wave und Everlast stehen 3 verschiedene Varianten zur Auswahl.

Rocketbook Everlast

Rocketbook Everlast Letter (A4)

Für € 39,95* auf Amazon erhältlich* (Stand: 22. Januar 2020)

Mit diesen haben wir uns in diesem Vergleich besonders beschäftigt, schauen uns aber auch alternative Produkte an. Auch andere Hersteller wie Walcom oder Moleskine haben Lösungen, um Notizen und Skizzen zu digitalisieren.

Zum Inhaltsverzeichnis


Worauf ist vor dem Kauf eines smarten Notizbuches zu achten?

Material und Aussehen

Natürlich sticht im ersten Augenblick die Optik des Produktes ins Auge. Fühlt es sich gut an, sieht es qualitativ hochwertig aus oder hat man direkt Angst vor einem Defekt. Sowohl die Rocketbooks, wie auch das Smart Pad von Wacom und der Smart Pen von Moleskine machen einen guten Eindruck.

Benutzerfreundlichkeit

Der Ansatz Notizen zu digitalisieren wird von allen Produkten unterschiedlich angegangen. Vor allem das günstige Rocketbook sticht mit dem sehr durchdachten Produkt ins Auge. Leider dauert es mit 5 – 15 Sekunden ziemlich lange bis die Tinte getrocknet ist. Vor allem bei Skizzen verwischt man versehentlich das geschriebene Wort.

Damit sind die Kugelschreiber ähnlichen Stifte von Wacom und Moleskine etwas praktischer für den täglichen Gebrauch.

Digitalisierung der Daten

Das Rocketbook ist zwar mit Abstand die günstigste Variante, doch unterscheidet sie sich im Digitalisierungsprozess grundlegend vom Wacom Bamboo Smartpad und vom Moleskine Smart Writing Set.

Smartpad von Wacom und der Smart Pen von Moleskine synchronisieren automatisch alle Daten mit der App und zeigen dir deine Notizen und Skizzen in Echtzeit an. Anders sieht es beim smarten Notizbuch von Rocketbook aus. Über die App müssen die Seiten manuell abfotografiert werden, damit sie über die Verknüpften Icons an die Cloud-Dienste geschickt werden.

Wacom Bamboo Slate

Wacom Bamboo Slate Smartpad A4

Für € 114,90* auf Amazon erhältlich* (Stand: 22. Januar 2020)

Nachhaltigkeit

Die smarten Notizbücher von Rocketbook sind im Vergleich die einzigen, die wirklich auch mehrfach verwendet werden können, indem die Notizen digitalisiert abgespeichert werden und die Seiten wieder gelöscht werden können.

Wacom und Moleskine hingegen arbeiten mit Papier. Für das Wacom Bamboo Smartpad kannst du jedes Papier deiner Wahl verwenden. Die Informationen werden direkt über das Pad digitalisiert.

Am teuersten ist der Smart Pen+ von Moleskine, da dieser nur mit speziellen Notizbüchern und Blöcken von Moleskine funktionieren. Die Ergebnisse sind zwar sehr gut und die Daten lassen sich am individuellsten verarbeiten, doch die Kosten sind dabei die höchsten.

Alle Konzepte lassen sich noch verbessern, sind allerdings schon wirklich gute Ansätze für ein nachhaltiges Leben.

Wacom Bamboo Slate Smartpad A4

App

Natürlich ist die App-Anbindung einer der wichtigsten Punkte in diesem Vergleich. Bei der Digitalisierung von Notizen kommt man um eine sinnvoll programmierte und nutzerfreundliche App nicht herum.

Eine einfache Bedienung und eine hohe Kompatibilität mit den aktuellen Smartphones und Tablets ist sehr wichtig. In diesem Punkt ist kein Hersteller negativ aufgefallen.

Moleskine Smart Writing Set Ellipse

Moleskine Smart Writing Set Ellipse

Für € 199,99* auf Amazon erhältlich* (Stand: 22. Januar 2020)

Wenn die Daten mal auf dem Tablet oder Smartphone sind möchte man diese natürlich auch weiter verarbeiten. Achtet besonders darauf in welchen Dateiformaten die Notizen und Skizzen abgespeichert werden können und mit welchen Cloud-Diensten die Apps kooperieren.

Gerade für kreative Leute ist es von Vorteil, wenn die Skizze direkt als Vektorgrafik abgespeichert werden kann, um sie mit einem Grafikprogramm weiter zu verarbeiten. Diese Lösung bietet beispielsweise der Moleskine Smart Pen+ an, der eine direkte Kooperation mit Adobe vorhält.

Doch auch die anderen Hersteller haben Lösungen, um den Scan zumindest als PDF oder SVG abzuspeichern, um ihn individueller zu nutzen.

Preis

Preislich haben wir im Vergleich drei komplett unterschiedliche Stufen, die bei etwa 30 Euro beginnen und über 200 Euro steigen, wenn man sich für die innovative Moleskine Smart Pen Lösung entscheidet.

Im Rahmen ihrer Funktionen sind alle 3 Varianten ihr Geld wert, doch nicht jeder braucht unbedingt die teuerste Lösung, um Skizzen und Notizen zu digitalisieren. Manch einem reicht schon das günstige Rocketbook, mit dem sich die einzelnen Seiten über diverse Cloud-Dienste abspeichern lassen.

Zum Inhaltsverzeichnis


Vergleichstipp: Rocketbook Everlast, Wave, Fusion und One

Rocketbook ist ein smartes Notizbuch, das sich unbegrenzt wiederverwenden lässt. Über eine Cloud-Anbindung können die Notizen gescannt und digitalisiert werden.

Ein Blatt Papier oder das kleine Notizbuch in der Tasche ist optimal, um schnell seine Gedanken zu sichern, bevor sie wieder verschwunden sind. Abends müht man sich bisher allerdings damit ab die Notizen abzutippen, damit sie nicht im Chaos auf dem Schreibtisch verschwinden.

Das innovative Unternehmen Rocket Innovations hat mit dem Rocketbook Everlast, Fusion, Wave und One insgesamt 4 Varianten ihres digitalen Notizbuch auf den Markt gebracht. Dazu sind noch verschiedene Größen zwischen A6 bis A4 vorhanden.

Alle Modelle lassen sich wiederverwenden. Nur das Rocketbook One bietet zwar die Digitalisierungs-Funktionen, lässt sich aber nur einmal beschreiben. Alle Seiten bieten einen eigenen QR-Code und 7 Icons, die sich mit verschiedenen Cloud-Diensten verknüpfen lassen. Über die intelligente AI von Rocketbook können deine Notizen und Skizzen per App einfach digitalisiert werden.

Rocketbook Everlast Letter (A4)

Durch das Ankreuzen der Kästchen legst du fest wohin die App den Scan schicken soll. Jedes Kästchen lässt sich von dir individuell mit einem Ziel verknüpfen. Das Ziel kann sein: Box, Dropbox, Evernote, Google Drive, Google Fotos, iCloud und iMessage (beide nur iOS), OneDrive und OneNote (beide nicht Office 365 Deutschland), Slack und Mail. Die Ziele können auch mit unterschiedlichen Konten mehrfach vorkommen.

Eingescannt wird per Smartphone-Kamera. Das lässt sich von dir individuell konfigurieren.  Du kannst Duplikate ausschließen, automatisches Senden einrichten oder auch mehrere Seiten in einem pdf oder animierten gif bündeln.

Mit den aktuellen High-Tech Smartphone-Kameras lassen sich die Scans auch bei schlechten Lichtverhältnissen sehr gut lesen. Über die App lassen sich alle digitalisierten Notizen später als PDF oder JPG bearbeiten und an Cloud-Dienste oder Mail-Programme weiterleiten.

Es handelt sich zwar bei allen Modellen um digitale Notizbücher, aber im Detail gibt es doch einige Unterschiede:

Rocketbook Everlast

Das Rocketbook Everlast ist glatter als herkömmliches Papier. Das Schreibgefühl ist mit einer Whiteboard-Oberfläche zu vergleichen. Um das digitale Notizbuch richtig nutzen zu können werden Frixion-Stifte benötigt. Die findet man ab ca. 3 Euro pro Stück.

Im Lieferumfang findet man allerdings schon einen Stift. Falls du unterschiedliche Farben willst kannst du die Stifte im Einzelhandel oder auf Amazon kaufen.

Durch ein mitgeliefertes Mikrofasertuch lassen sich die Notizen nach dem digitalisieren entfernen. Dafür wird ein Teil des Tuches angefeuchtet und die Notizen verschwinden direkt. Tipp: Das Anfeuchten einer kleinen Stelle reicht, um die Notizen zu entfernen. Mit dem trockenen Teil kann die Fläche noch einmal nachgewischt werden.

Letztendlich gibt es 3 verschiedene Größen des Rocketbook Everlast. Ein A4- und ein A5-Notizboch und alternativ einen A6 Notizblock.

Pilot FriXion Clicker Tintenroller

Pilot FriXion Clicker (3 Stück)

Für € 9,43* auf Amazon erhältlich* (Stand: 22. Januar 2020)

Preis, Preisvergleich & Verfügbarkeit

Rocketbook Everlast Letter (A4)*
Rocketbook Everlast Letter (A4)
Prime  Preis: € 39,95 Zum Shop*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Rocketbook Everlast im Test-Vergleich:

  • Auf Amazon.de bekommt das Rocketbook Everlast durchschnittlich 4,2 Sterne. (Stand 12/2019)

Rocketbook Fusion

Das Rocketbook Fusion verbindet die Wiederverwendbarkeit des Everlast mit einem neuen Seitenstil, damit die Notizen noch besser im Überblick behalten werden. Auch das Fusion hat ein Mikrofasertuch zum Löschen der Notizen im Lieferumfang.

Die 42 Seiten des Fusion teilen sich in 7 verschiedene Seitenvorlagen auf. Über diese unterschiedlichen Layouts lassen sich verschiedene Listen (Aufgabenliste, Wochenplaner, Monatskalender, OKR Seiten, Idee- und Brainstormingseiten, sowie leere linierte und punktraster Seiten) unterteilen.

Preis, Preisvergleich & Verfügbarkeit

Rocketbook Fusion Letter (A4)*
Rocketbook Fusion Letter (A4)
Prime  Preis: € 42,99 Zum Shop*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Rocketbook Fusion im Test-Vergleich:

  • Mit 3,5 von 5 Sternen hat das Rocketbook Fusion gute Bewertungen auf Amazon. (Stand 12/2019)

Rocketbook Wave

Im Gegensatz zum Rocketbook Everlast sind die Seiten des Rocketbook Wave etwas rauer. Es fühlt sich mehr nach Papier an und die Tinte trocknet sofort. Beim Wave trocknet die Tinte schneller. Auf der Rückseite des Stiftes hat man eine kleine Gummifläche, um kleine Fehler direkt auszubessern. Durch die Reibung verschwindet die Tinte nicht, sie wird durch die entstehende Wärme transparent.

Um die Aufzeichnungen zu entfernen verwendet das Rocketbook Wave auch kein Mikrofasertuch, sondern wird mit einer Tasse Wasser in die Mikrowelle gestellt. Danach ist die Tinte durchsichtig und du kannst den Notizblock erneut benutzen.

Das Löschen in der Mikrowelle funktioniert zwar sehr gut, die Tinte wird dadurch allerdings nur durchsichtig und nicht entfernt. Nach ein paar Wiederholungen sehen die Seiten des Rocketbook Wave gebraucht und nicht mehr neu aus. Das Rocketbook Everlast sieht dagegen nach einigen Durchgängen noch wie neu aus.

Preis, Preisvergleich & Verfügbarkeit

Rocketbook Wave Executive*
Rocketbook Wave Executive
Prime  Preis: € 28,99 Zum Shop*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Rocketbook Wave im Test-Vergleich:

  • Die Kunden auf Amazon.de bewerten das Rocketbook Wave mit 3,6 von 5 Sternen im Schnitt. (Stand 12/2019)

Rocketbook One

Das Rocketbook One ist das letzte Modell des Herstellers aus den USA: Das One verfügt nicht wie die anderen, über eine Wiederverwendbarkeit. Es ist ein Block aus Papier, der allerdings alle Funktionen der Digitalisierung von Rocketbook bietet.

Auch beim One ist jede Seite mit einem individuellen QR-Code und 7 Icons versehen, um die Notizen an die verknüpften Cloud-Dienste zu schicken.

Preis, Preisvergleich & Verfügbarkeit

Rocketbook One Executive*
Rocketbook One Executive
Prime  Preis: € 13,99 Zum Shop*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Rocketbook One im Test-Vergleich:

  • Mit 4,2 von 5 Sternen wird das Rocketbook One auf Amazon bewertet. (Stand 12/2019)

Vergleichstabelle Rocketbook

Rocketbook Everlast Letter (A4) Rocketbook Everlast Letter (A4) Rocketbook Everlast Mini (A6) Rocketbook Fusion (Executive A5) Rocketbook Wave
Modell Rocketbook Everlast Kariert Rocketbook Everlast Liniert Rocketbook Everlast Mini Rocketbook Fusion Rocketbook Wave Rocketbook One
Verfügbare Größen Letter (A4) und Executive (A5) Letter (A4) und Executive (A5) Mini (A6) Letter (A4) und Executive (A5) Standard und Executive (A5) Letter (A4) und Executive (A5)
Mehrfach verwendbar
Seitenstile Punktiert Liniert Punktiert Aufgaben und Ideenlisten, Wochenplaner, Monatskalender, OKR-Zielvorlage, Punktraster und linierte Seiten Punktiert Punktiert
1 Pilot FriXion Stift
1 Tuch (Mikrofaser)
Preis

Für € 39,95* auf Amazon erhältlich* (Stand: 22. Januar 2020)

Für € 39,99* auf Amazon erhältlich* (Stand: 22. Januar 2020)

Für € 13,55* auf Amazon erhältlich* (Stand: 22. Januar 2020)

Für € 39,99* auf Amazon erhältlich* (Stand: 22. Januar 2020)

Für € 30,99* auf Amazon erhältlich* (Stand: 22. Januar 2020)

Für € 13,99* auf Amazon erhältlich* (Stand: 22. Januar 2020)

Alle Rocketbooks verbinden den digitalen Workflow und ein analoges Schreibgefühl. Es gibt keine andere Lösung, die es so einfach und günstig bereitstellt. Schneller und unkomplizierter lassen sich die Notizen mit der Everlast-Reihe löschen. Das Wave lässt sich mit der Mikrowelle aufwendiger löschen. Auch die Langlebigkeit ist beim Everlast deutlich besser, da die Tinte nach dem Löschvorgang entfernt wurde und die Seite wie „Neu“ aussieht. Beim Wave wird die Tinte nur durchsichtig. Nach ein paar Löschvorgängen sieht man es der Seitenoberfläche wirklich an.

Das Schreibgefühl ist allerdings beim Wave deutlich näher am klassischen Papier. Fühlt es sich beim Everlast eher nach einem Whiteboard an, hat das Wave durch die etwas rauere Oberfläche ein angenehmeres Schreibgefühl.

Im Gegensatz zu den anderen Varianten ist das One ein reiner Collageblock mit Digitalisierungsfunktionen. Er ist natürlich günstiger, aber eben auch nur einmal verwendbar.

Zum Inhaltsverzeichnis


Alternative zum Rocketbook: Wacom Bamboo Smartpad

Der Technikhersteller Wacom hat mit dem Bamboo Smartpad eine Verbindung zwischen analogem und digitalem Arbeiten geschaffen. Es kann mit jedem beliebigen Papier verwendet werden, um darauf zu schreiben und zu zeichnen.

Zwar liefert auch das Wacom digitalisierte Notizen, allerdings ist der technische Ansatz ein anderer. Beim Wacom Bamboo Smartpad werden über das Pad, kombiniert mit dem mitgelieferten Stift, alle wichtigen Bewegungen und Informationen gespeichert. Du kannst jedes beliebige Papier verwenden, um deine Notizen und Skizzen anzufertigen.

Der Aufbau ist ganz einfach. Das Papier wird auf dem Smartpad fixiert. Auf der linken Seite ist eine kleine LED und ein Knopf. Leuchtet sie LED grün ist das Smartpad bereit genutzt zu werden. Sobald du startest auf dem Papier zu schreiben registriert das Pad alle Aktivitäten. In Gebrauch ändert sich die LED-Farbe in Blau.

Wacom Bamboo Folio Smartpad A4

Um eine Seite zu speichern drückst du einfach den Knopf unter der LED und du kannst umblättern und mit der nächsten Seite fortfahren. Per Bluetooth werden die Daten dann auf das Smartphone oder Tablet übertragen. Mit der Wacom Inkspace App können die Daten dann mit diversen Cloud-Diensten synchronisiert werden. Für deine Daten stehen dir 5 GB kostenloser Cloud-Speicher zur Verfügung.

Zum exportieren kannst du zwischen verschiedenen Dateiformaten wählen. Neben JPG, PNG, SVG und PDF, ist auch das WILL-Format möglich. Sehr praktisch ist, dass die Linien als Vektoren gespeichert werden und sie so später digital weiter bearbeitet werden können.

Preis, Preisvergleich und Verfügbarkeit Wacom Bamboo

Wacom Bamboo Slate Smartpad A4 Wacom Bamboo Slate Smartpad A4 Wacom Bamboo Folio Smartpad A5 Wacom Bamboo Folio Smartpad A4
Modell Bamboo Slate, klein Bamboo Slate, groß Bamboo Folio, klein Bamboo Folio, groß
Papierformat Notizblöcke bis A5-Format, bis zu 8 mm Dicke Notizblöcke bis A4-Format, bis zu 8 mm Dicke Notizblöcke bis A5-Format, bis zu 8 mm Dicke Notizblöcke bis A4-Format, bis zu 8 mm Dicke
Smartpad-Größe 249 x 186 x 7 mm 330 x 254 x 7 mm 257 x 200 x 19 mm 338 x 268 x 19 mm
Smartpad-Gewicht 264 g 472 g 460 g 810 g
Farbe Mittelgrau mit Akzent in Orange Mittelgrau mit Akzent in Orange Dunkelgrau mit Akzent in Grau Dunkelgrau mit Akzent in Grau
Anwendung Ein Smartpad, das sich so einfach nutzen lässt wie ein Notizblock Ein Smartpad, das sich so einfach nutzen lässt wie ein Notizblock Ein Smartpad mit praktischem Cover Ein Smartpad mit praktischem Cover
Kompatibilität iOS (8 oder aktueller), Android (4.3 oder aktueller), Mac OS (X oder aktueller) iOS (8 oder aktueller), Android (4.3 oder aktueller), Mac OS (X oder aktueller) iOS (8 oder aktueller), Android (4.3 oder aktueller), Mac OS (X oder aktueller) iOS (8 oder aktueller), Android (4.3 oder aktueller), Mac OS (X oder aktueller)
Preis

Für € 99,90* auf Amazon erhältlich* (Stand: 22. Januar 2020)

Für € 114,90* auf Amazon erhältlich* (Stand: 22. Januar 2020)

Für € 113,90* auf Amazon erhältlich* (Stand: 22. Januar 2020)

Für € 161,12* auf Amazon erhältlich* (Stand: 22. Januar 2020)

Zum Inhaltsverzeichnis


Moleskine Smart Writing Set inkl. Pen+, Paper Tablet und Etui

Eine weitere Alternative zum Rocketbook ist der Smarte Pen+ von Moleskine. Dieser intelligente Stift bietet einerseits das Gefühl manuell zu schreiben oder zu Zeichnen, andererseits wird alles in Echtzeit mit der App synchronisiert und können digital weiterverarbeitet werden.

Moleskine Smart Writing Set Ellipse +

Vor der ersten Nutzung muss der Pen+ Ellipse mit der Moleskine+ App verbunden und kalibriert werden. Danach kann der Stift immer wieder direkt eingesetzt werden. Über einen Knopf lässt er sich einschalten. Allerdings erkennt er auch eigenständig, wenn du anfängst etwas zu schreiben.

Zum smarten Stift (Pen+ Ellipse) ist das passende Buch nötig. Neben dem Stift kostet das spezielle Notizbuch auch einige Euro. Das sollte vor einem Kauf definitiv bedacht werden. Verarbeitung und Qualität wirken bei dem Buch aber auch sehr zufriedenstellend.

Moleskine Notizbuch Large, A5, Blanko, Hard Cover, Riff Blau

Moleskine Klassisches Notizbuch Large, Hardcover, blanko, schwarz

Moleskine Notizbuch, Large, A5, Leer, Soft Cover, Saphir

Moleskine Notizbuch (Riff Blau) Moleskine Klassisches Notizbuch (schwarz) Moleskine Notizbuch (A5) Saphir

Für € 14,99* auf Amazon erhältlich* (Stand: 22. Januar 2020)

Für € 14,99* auf Amazon erhältlich* (Stand: 22. Januar 2020)

Für € 15,82* auf Amazon erhältlich* (Stand: 22. Januar 2020)

Deine Notizen werden dann in Echtzeit mit der App synchronisiert und erscheinen direkt auf deinem Smartphone oder Tablet. Außerdem erkennt der Stift automatisch auf welcher Seite des Buches du schreibst. Das macht es sehr einfach auch auf schon beschriebenen Seiten Informationen zu ergänzen.

Über die App lassen sich die Notizen oder Skizzen noch weiter bearbeiten. Die Schriftfarbe kann geändert werden oder zu malst mit einem digitalen Pinsel weitere Informationen oder Farben in das smarte Notizbuch.

Durch Kooperationen mit anderen Unternehmen (Adobe, Dropbox, Evernote) lassen sich die Notizen und Skizzen nicht nur in verschiedenen Dateiformaten abspeichern, sondern können über Cloud-Dienste direkt mit anderen Programmen verarbeitet werden. Beispielsweise kann die entstandene Datei als Vektorgrafik in Adobe Illustrator bearbeitet werden.

Moleskine Smart Writing Set Ellipse +

Letztendlich ist der Smart Pen+ im Moleskine Smart Writing Set eine sehr intelligente Lösung, um seine Notizen zu digitalisieren. Natürlich kostet der Stift einiges, bietet aber durch die intelligente App Vorteile für Schüler, Studenten oder Arbeitnehmer, die sich die Zeit mühseliger Abschriften sparen wollen. Auch für kreative Personen bietet sich die Digitalisierung von Zeichnungen, Skripen oder Drehplänen an.

Vergleichstabelle Moleskine Smart Writing Set

 

Moleskine Pen+ Ellipse Moleskine Smart Writing Set Ellipse Moleskine Smart Writing Set Ellipse +
Modell

Moleskine Pen+ Ellipse

Moleskine Smart Writing Set

Moleskine Smart Writing Set+

Inhalt
  • Pen+
  • Pen+
  • Paper Tablet
  • Pen+
  • Paper Tablet
  • Pen+ Etui
Preis

Für € 150,00* auf Amazon erhältlich* (Stand: 22. Januar 2020)

Für € 199,99* auf Amazon erhältlich* (Stand: 22. Januar 2020)

Für € 234,65* auf Amazon erhältlich* (Stand: 22. Januar 2020)

Zum Inhaltsverzeichnis


Fazit: Notizen und Skizzen einfach digitalisiert

Drei verschiedene Herangehensweisen, drei verschiedene Preisstufen. Alle drei Hersteller (Rocketbook, Wacom und Moleskine) haben innovative Lösungen für ein Problem. Wie digitalisiere ich meine Notizen ohne direkt einen Laptop nutzen zu müssen.

Günstig und nachhaltig ist das Rocketbook von Rocket Innovations. Die Seiten lassen sich alle per App digitalisieren und in Nachhinein wieder löschen.

Damit wird kein unnötiges Papier verschwendet und du hast doch die Möglichkeit handschriftlich zu arbeiten. Gerade das Rocketbook Everlast lässt sich mit dem Mikrofasertuch extrem einfach löschen.

Das sehr interessante Wacom Smartpad kann mit jeglichem Papier verwendet werden und digitalisiert trotzdem Problemlos alle deine geschriebenen Informationen. Das Schreibgefühl ist etwas angenehmer, da es weniger einem Whiteboard gleicht, sondern echtes Papier nutzt.

Rocketbook Everlast Letter (A4)

Sehr innovativ, aber auch am teuersten ist der Smart Pen+ Ellipse von Moleskine. Dieser bietet den größten Funktionsumfang und die meisten Möglichkeiten, um die Scans zu nutzen. Dagegen steht allerdings ein stolzer Preis, der bei der Leistung allerdings auch gerechtfertigt ist.

Rocketbook Everlast

Wacom Bamboo Slate Smartpad A4

Moleskine Smart Writing Set

Rocketbook Everlast Letter (A4) Wacom Bamboo Slate Smartpad A4 Moleskine Smart Writing Set Ellipse

Für € 39,95* auf Amazon erhältlich* (Stand: 22. Januar 2020)

Für € 114,90* auf Amazon erhältlich* (Stand: 22. Januar 2020)

Für € 199,99* auf Amazon erhältlich* (Stand: 22. Januar 2020)

Zum Inhaltsverzeichnis

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen